Regional! von LANDWEGE Höfen: ein gutes Zeichen für eine kleine Region
trennlinie
gefluegel_zitat_josi-bild-internetz1-1_bea_0
abrisskante

LANDWEGE – Bio-Eier und Bio-Geflügel aus Lübeck und Umgebung

Bei LANDWEGE brauchen wir beim Thema „Herkunft“ nicht herumzueiern: Bei Bio-Eiern und -Geflügel haben unsere Kundinnen und Kunden dreifache Sicherheit: Die Gewissheit, dass jedes unserer Produkte aus dem Lübecker Umfeld stammt, dass wir unsere handverlesenen Lieferanten lange und persönlich kennen – und natürlich, dass die Zertifizierungen der Bio-Verbände weit über EU-Standards hinausgehen.

Josefin Baier LANDWEGE Qualitätsmanagement
trennlinie
Landwege - Unverarbeitete Hähnchenkeulen
m070718_pen_0343
Regional! von LANDWEGE Höfen: ein gutes Zeichen für eine kleine Region

LANDWEGE Bio-Eier und Bio-Geflügel

Das Bio-Beste – wir picken es Ihnen heraus

Bei LANDWEGE gleicht kein Ei dem anderen – außer in Fragen der Herkunft: LANDWEGE Eier stammen nahezu alle von unseren regionalen Mitgliedshöfen Bioland-Hof Gletzow, Bioland-Hof Wiese oder vom Demeter-Hof Medewege. Falls diese Höfe die Nachfrage nicht decken können – z.B. an Zeiten wie Ostern oder Weihnachten – kaufen wir Bio-Eier aus schleswig-holsteinischer Demeter- und Bioland-Haltung dazu.

doodles_gefluegel1_li

Kein Herumeiern bei artgerechter Tierhaltung

Alle Tiere auf unseren Partner-Höfen erhalten ausschließlich hofeigenes Futter. Ein geschlossener Hofkreislauf ist deshalb so von Bedeutung, weil LandwirtInnen von der Henne bis zum Ei die gesamte Nahrungskette vor Ort selbst in der Hand haben. Ohne fragwürde Zufütterungen durch Futterimporte wird das Ergebnis geschmacklich dann tatsächlich „das Gelbe vom Ei“!

doodles_gefluegel2_re

Mehr noch: Ökologische Tierzucht ist das Ziel

Außerdem sind wir sind schon lange überzeugte Mitstreiter für eine Tierzucht, die nicht einfach nur mehr will, sondern das Richtige. Deshalb unterstützen wir die Anliegen der Ökologische Tierzucht GmbH (ÖTZ), die zur Überprüfung unserer Haltung gegenüber Tieren aufruft.

Wir fördern das "Zweinutzungshuhn"

Da kräht nicht nur ein, sondern jeder Hahn nach: Das Zweinutzungshuhn! Es bedeutet 100 % bio von Anfang an, denn die Rassen wurden extra für den ökologischen Landbau gezüchtet – gesund und unabhängig von den Konzernen der Agrarindustrie. Aus bäuerlicher Züchtung basiert es auf alten, robusten Tierrassen. Und: Es dürfen alle Küken leben, egal ob Hahn oder Henne!

Statt Turbo-Legehennen und -Masthähnchen zu halten, leben wir mit dem Zweinutzungshuhn eine gesunde, ausgewogene Tierzucht. Zusammen mit unserem Mitgliedshof Wiese bieten wir Ihnen bereits Eier und Gerichte aus unserer Bio-Küche, die vom Zweinutzungshuhn stammen - achten Sie auf unser Symbol!

Dass ein Wandel zur ökologischen Tierzucht möglich ist, hat bereits die erfolgreiche Initiative "Bruderhahn" gezeigt. Mit der Züchtung von Zweinutzungsrassen folgt der logische nächste Schritt - und wir freuen uns über alle, die ihn auf unserem LANDWEGE mitgehen.

evg_zweinutzungshuhn-web_10cm_breit_10cm_breit

Wir spenden 1 Cent pro verkauftem Ei an die Ökologische Tierzucht

Die ÖTZ fordert uns alle auf, generell würdevoll mit Tieren umzugehen. Die Initiative bietet dafür Lösungen wie die Zucht des Zweinutzungshuhns an, die umso zielführender sein werden, je mehr Landwirtinnen und Landwirte sich an der zukünftigen Züchtungsarbeit der ÖTZ beteiligen. Deshalb fördern auch wir diese Initiative – und Sie übrigens auch:

Mit Ihrem Ei-Kauf bei LANDWEGE beflügeln Sie unsere Spendeninitiative – mit einem Spenden-Cent pro Ei!

Mehr legefrische Infos unter www.oekotierzucht.de

trennlinie
Regional! von LANDWEGE Höfen: ein gutes Zeichen für eine kleine Region
Landwege - Bio-Nuggets Bio-Geflügel
Logo Hof Gletzow
Logo Hof Medewege
hof_wiese_neu
trennlinie