News News News
Wir haben was zu melden

Dein Fußabdruck
für die Agrarwende

Wir haben es satt!

Das Motto der bundesweite Großdemo bleibt aktuell, ihr Termin am 16. Januar 2021 auch - doch es gilt #Zuhausebleiben! Das nehmen wir ebenso ernst wie den Bedarf, weiterhin für die Agrarwende zu kämpfen.

Da vermutlich nur sehr wenige Mitstreiter vor Ort demonstrieren werden (was ja im Moment auch gut so ist!), ist es um so wichtiger, dass wir alle unsere Fußabdrücke nach Berlin senden, um so doch vor Ort Präsenz zu zeigen. Denn die Agrarwende muss auf der Agenda der Politik stehen bleiben!

So schickt ihr einen Fußabdruck nach Berlin!

Für die „Aktion Fußabdruck“ schickt ihr den Demo-Veranstaltern euren Fußabdruck mit einer Forderung für die Agrarwende zu. Mitmachen ist kinderleicht:

  1. Macht einen Abdruck von eurem Fuß oder Schuh auf Papier
  2. Schreibt eure Forderungen dazu
  3. Teilt euer Bild auf den Sozialen Medien unter #AgrarwendeLostreten
  4. Schickt uns den Abdruck per Post oder ladet ein Foto hier hoch

Eine Anleitung zur Inspiration findet ihr hier: Anleitungsvideo auf Youtube

 

Vor Ort in Berlin werden die Abdrücke dann vor dem Kanzleramt in Szene gesetzt. So fordern wir gemeinsam: Agrarwende lostreten! Zur Unterstützung haben wir von Landwege unser Budget für die Veranstalter bereits auf 2.500,- Euro erhöht, um  schon vorab ein Zeichen zu setzen und aus der Ferne zu wirken.

Jetzt sind wir alle gefragt: #agrarwendelostreten und Fußabdruck einschicken!

Zurück zur Übersicht

Frische Neuigkeiten aus der Region

Einkaufen und doppelt ökologisch handeln - mit dem oekobonus

2x ökologisch handeln
- mit dem oekobonus

Nachhaltig einkaufen und gleich doppelt ökologisch handeln, das ist mit unserem neuen Bonusprogramm "oekobonus" möglich: Jetzt registrieren und Bees …

Mehr erfahren

Live-General-
versammlung

Wir bei der EVG LANDWEGE eG treffen uns regelmäßig zur Generalversammlung der Genossenschaft: Alle Mitglieder werden dann eingeladen, sich gemeinsam die …

Mehr erfahren

Gentechnik-
Petition & Co.

Das Vorsorgeprinzip für neue Gentechnik MUSS Pflicht sein. Keine Aufschub für die Pestizid-Reduktion. Ihr könnt jetzt mitwirken!

Mehr erfahren