News News News
Wir haben was zu melden

Eine „reife LANDWEGE-Leistung“

Wir haben im Jahr 2021 eine CO²-Bilanz erstellt, denn unsere Gemeinschaft wollte den eigenen Impact aufs Klima kennen. Doch das Wissen um die eigene Wirkung auf das Klima reichte uns nicht – wir wollten auch wissen, was durch die ökologische Landwirtschaft der Mitgliedsbetriebe an NachhaltigkeitsLEISTUNGEN erwirtschaftet wird. „Ausgehend davon, dass die Genossenschaftsbauern über den Ernteertrag hinaus vieles der Gesellschaft bieten, wollen wir dies in Zahlen darlegen – um diesen sozialen, ökologischen und regionalökonomischen Leistungen einen monetären Wert beizumessen“, erläuter Tina Andres das Engagement. Mit diesem dieses Projekt wollten wir das nun einmal beziffern: In einem Pilotprojekt zwischen LANDWEGE und Regionalwert Leistungen soll an die Leistungen unserer Mitgliedshöfe ein Preisschild gehängt werden. Dafür haben wir unseren Höfen diese Leistungsrechnung zu Weihnachten 2021 geschenkt.

Insgesamt 16 der rund 30 Mitgliedsbetriebe haben bei der Leistungsrechnung zu Jahresbeginn 2022 mitgemacht. Es wurden die Betriebszweige Ackerbau, Ackerfutterbau, Obstbau, Saatgutvermehrung, Tierhaltung, Grünlandbewirtschaftung, Weinbau, Direktvermarktung und Handel betrachtet.

Dabei haben sich insgesamt Nachhaltigkeitsleistungen von gut 1,5 Mio. EUR offenbart. Pro Hektar erbringt jeder Mitgliedshof im Durchschnitt über 1.600,- EUR Nachhaltigkeitsleistungen, was ein überdurchschnittlich hoher Betrag im Vergleich zu anderen Leistungsrechnungen der Regionalwert ist.

Dies alles bedeutet einen Nachhaltigkeitsgrad von 74 Prozent über alle drei Bereiche (Ökologie, Soziales und Regionalökonomie) hinweg. Ausgehend davon, dass 100 Prozent gar nicht erreicht werden können, weil dieser Wert die absolute Perfektion in alle Bereichen widerspiegelt, sind wir sehr zufrieden mit diesem Nachhaltigkeitsgrad. Doch vor allem der Vergleich mit anderen Leistungsrechnungen stärkt uns in unserem Weg: Mit 74 Prozent liegen wir ganz weit vorne und das zeigt uns, dass wir vieles schon sehr richtig machen und gena in diese Richtung weiter arbeiten müssen - und auch werden.

Zurück zur Übersicht

Frische Neuigkeiten aus der Region

Einkaufen und doppelt ökologisch handeln - mit dem oekobonus

2x ökologisch handeln
- mit dem oekobonus

Nachhaltig einkaufen und gleich doppelt ökologisch handeln, das ist mit unserem neuen Bonusprogramm "oekobonus" möglich: Jetzt registrieren und Bees …

Mehr erfahren

Live-General-
versammlung

Wir bei der EVG LANDWEGE eG treffen uns regelmäßig zur Generalversammlung der Genossenschaft: Alle Mitglieder werden dann eingeladen, sich gemeinsam die …

Mehr erfahren

Gentechnik-
Petition & Co.

Das Vorsorgeprinzip für neue Gentechnik MUSS Pflicht sein. Keine Aufschub für die Pestizid-Reduktion. Ihr könnt jetzt mitwirken!

Mehr erfahren