Pilotprojekt „Unverpackt“

 

Das go! für die Mehrweg-Lösung – von der obersten Landesbehörde in Kiel

Unsere KundInnen können ab März an den Bedientresen ihre Käse- und Wursteinkäufe direkt in mitgebrachte Gefäße reichen lassen – und damit jede Menge Verpackungsmüll vermeiden. Der Einsatz von Mehrwegverpackungen bedeutet einen großen Aufwand an die betriebshygienischen Abläufe. Aber der lohnt sich: Mit jeder Mehrwegverpackung entfallen entscheidende Aufwände für die Herstellung und Entsorgung von Einwegverpackungen; Mehrwegbehälter erfordern nur einen einmaligen Einsatz von Ressourcen und zahlen sich oftmals jahrelang aus - ein großer ökologischer Bonus!

Einweg ist Käse – Müll ist nicht wurscht

Unser Pilotprojekt startet zunächst im Markt in der Ziegelstraße; die 4 anderen Standorte in Lübeck und Bad Schwartau folgen, sobald unsere Erfahrungen ausgewertet sind. Der Planungsvorlauf war intensiv und unser Qualitäts-Management arbeitete so professionell, dass die Entscheidung der obersten Landesbehörde in Kiel entsprechend positiv ausfiel. Den Verpackungsverbrauch zu reduzieren, ist uns ein wichtiges Anliegen, denn in Deutschland ist das Verpackungsmüllvolumen seit 2004 um fast ein Drittel gestiegen. Jede und jeder Deutsche produziert fast eine halbe Tonne Haushaltsmüll im Jahr. Die Gründe: Immer mehr Menschen leben alleine und kaufen daher kleinere Portionen anstelle von Großpackungen. Auch der Trend zum „Außer-Haus-Verzehr“, wie „Coffee to go“ und der prosperierende Versandhandel sorgen dafür, dass das Verpackungsvolumen steigt. „Zero Waste“ ist ein hehres Anliegen, denn auf dem Weg dahin gilt es, den Verpackungsanteil auch bei der Produkt-Präsentation und -Distribution immer kleiner werden zu lassen. Mit unserem Konzept werden wir langfristig an allen Stellen ansetzen.

SAT.1 hat unsere Unverpackt-Initiative frisch verbreitet...

Ein guter Beitrag für mehr Umweltschutz: Dass wir unseren KundInnen jetzt die Möglichkeit bieten, an der Frischetheke Käse und Wurst in mitgebrachte Gefäße reichen zu lassen, wird hoffentlich in Zukunft für viele zum täglichen Programm gehören.

https://www.sat1regional.de/videos/article/landwege-in-luebeck-regionale-bio-produkte-ohne-verpackung-229588.html

Mehr nachhaltige Infos unter

http://www.ln-online.de/Lokales/Luebeck/Aus-fuer-den-Verpackungsmuell

www.zerowastelifestyle.de/category/aktuelles/

 

Fotograf/Bildmaterial: Michael Hollinde für die Lübecker Nachrichten

Zurück

Weitere Neuigkeiten:

Neuigkeiten des BNN